familienaufstellung

 

jeder von uns ist teil eines systems und mit diesem schicksalhaft verbunden.

viele probleme in partnerschaft, familie, beruf, sowie krankheit sind die folge einer unbewussten verstrickung im familiensystem und nur in einem größeren, systemischen zusammenhang zu lösen.

 

wenn die verbindung zur herkunftsfamilie geklärt ist, kommen wir in unsere kraft

um unsere themen zu lösen, damit die liebe wieder fließen kann.

 

deine familie in den raum stellen, bewusst werden,

ansprechen was ist, vergeben, ausgleich schaffen,
alles nährende mitnehmen und dazugehören! ganzeinfach :)

 

einzelsitzungen € 80,-/std.

 

gruppenaufstellungen € 150,- für aufsteller    €    30,- für stellvertreter

   

 

familienaufstellungen  können hilfreich sein bei:

1. schwierigkeiten in beziehungen zu familienmitgliedern,

  wie z.b.  mutter/vater, partner, geschwister

2. chronische oder schwere erkrankungen

3. tragen einer last im leben wie z.b. angst, depression oder schuldgefühle

 

4. jemand fühlt sich ausgeschlossen wie z. b. außenseiter, sündenbock

 

5. immerwieder die gleichen partnerprobleme, z. b. die beziehungen sind nur von kurzer dauer

 

6. suchtverhalten

 

7. früher tod von angehörigen oder kindern

 

wir bezeichnen das als unbewusste loyalitätsverbindungen, wenn wir mit anderen

familienmitgliedern, aus liebe zu ihnen, ihr schicksal mittragen.

wenn diese verstrickungen ans licht kommen, können sie gelöst werden und wir

können endlich anfangen unser eigenes leben zu leben.

 

symptome für unbewusste loyalitätsverbindungen könnten sich zeigen als:

depressionen, selbstmordgedanken, beziehungslosigkeit, schuldgefühle ...

um nur einige zu nennen.

 

 

welche ursachen für loyalitätsverbindungen sind bekannt?

um dazuzugehören sind wir bereit schweres schicksal auf uns zu nehmen, weil kinder den eltern und dem system treu bleiben. kinder fühlen sich mit früheren familienmitgliedern in ihrem schmerz verbunden und übernehmen ähnliche gefühle und schicksale wie sie.

 

familienmitglieder, die ausgestoßen sind aus dem familienverband, frühverstorbene, frühere partner, opfer/täter oder auch behinderte menschen in unseren familien haben einen einfluss auf die dynamik.

 

ereignisse von bedeutung sind auch ein aufenthalt in einer psychiatrischen klinik

oder gefängnis, sucht, todgeburt, abtreibungen, weggegebenes kind, aus der

heimat vertrieben, eltern mit verschiedenen nationalitäten, usw.

 

 
bewegungen der seele

eine aufstellung kann auch ohne worte ablaufen und die so genannten „bewegungen

der seele“ werden von den stellvertretern dargestellt und die therapeutin begleitet.

wir sind alle ein teil eines systems, ob es die familie, eine organisation oder das

soziale umfeld ist. wir sind mit einer übergeordneten seele verbunden, die zugang zu

den gedanken, gefühlen und emotionen von anderen erlaubt.

 

ohne verbal zu kommunizieren, können wir wahrnehmen was ein anderer denkt oder fühlt.

wer in einer familienaufstellung an dessen platz steht, hat zugang zu diesem system.

erfahrungsgemäß fühlt sich jeder wohl wenn er die verantwortung für sich und sein

schicksal selber trägt, wenn jüngere den älteren untergeordnet sind und ausge-

schlossenen die zugehörigkeit erlaubt wird. dann ist jeder respektiert und eigenständig.

wenn spannungen in einer familienaufstellung ausgesprochen werden, kommen sie

ans licht und alte belastungen können sich auflösen.


welche familiensysteme gibt es?

es wird zwischen zwei familiensystemen unterschieden. die herkunftsfamilie ist die

familie in der wir aufgewachsen sind, d.h. biologische- oder adoptiveltern, geschwistern, großeltern, urgroßeltern usw. die gegenwartsfamilie ist die familie in der wir jetzt leben d.h. ehe- oder lebenspartner, frühere partner, eigene, adoptiv- und stiefkinder, usw.

In diese familien gehören lebende und tote familienmitglieder dazu, ob wir sie gekannt

haben oder nicht, denn auf der seelischen ebene besteht kein unterschied.



wie läuft eine familienaufstellung ab?

aufstellungen können in gruppen oder einzeln gemacht werden. in gruppen wird mit

stellvertretern gearbeitet. einzeln arbeite ich gerne in einer tranceähnlichen

tiefenentspannung.


nachdem der klient sein anliegen ausgesprochen und die stellvertreter für seine familie

ausgesucht hat, stellt er sie im raum so auf, wie sie gemäß seinem inneren bild, in

beziehung zu einander stehen. danach wird er zum zuschauer, wo er den überblick hat

und lässt das geschehen auf sich wirken. nachdem die stellvertreter aufgestellt sind,

kommen sie mit dem „wissenden feld“ dieses systems in kontakt. die stellvertreter

können körperliche veränderungen und empfindungen spüren (wie z.b. kälte/wärme,

zittern, schmerz); gefühle oder emotionen (wie z.b. wut, angst, unbehagen);

nichts fühlen (auch ein gefühl); impulse spüren (z.b. ob sie weg wollen oder unbeteiligt

sind oder wo es den blick hinzieht). alles symptome verschwinden wieder sobald die stellvertreter aus der rolle entlassen sind.

die leiterin erkundigt sich bei den stellvertretern nach ihrem empfinden, danach werden

verschiedene lösende sätze auf ihre wirkung hin gesprochen. diese lösenden sätze und plätze beziehen sich auf die ordnung im system,

das benennen von fakten und die wertfreie achtung der familiendynamik.. mit geübten stellvertretern kann eine aufstellung auch ohne worte ablaufen und die sogenannten „bewegungen der seele“ werden von den stellvertretern dargestellt und der leiterin begleitet.


das beenden einer familienaufstellung

das erstrebenswerte ende einer familienaufstellung ist wenn sich jeder an seinem

platz wohl fühlt. ist es angebracht eine aufstellung abzubrechen, kann das ein wichtiger

anstoß für die weiterentwicklung des klienten sein.

 

das innere bild das wir bisher mit uns herumgetragen haben verändert sich dadurch, weil in unserem herzen frieden und ausgleich zu spüren ist und dadurch haben wir eine andere ausstrahlung. wir ziehen ganz neue versöhnliche energien in unser leben bzw. kommen mit den friedvollen anteilen unserer mitmenschen in resonanz.

diese kettenreaktion löst auch bei unserem umfeld ganz neue kommunikationszugänge aus, die anfangs evtl. verwirrend und neu sind ... schritt für schritt in ein liebevolles miteinander.

 

 

das wissende feld

 

das kraftfeld der familienaufstellung ist ein bereich, in dem wir „üben“ können, uns in das wissende feld und in den fluß des lebens zu begeben, damit dies auch in vielen anderen

lebensbereichen fruchtbar werden kann.

 

im kraftfeld von aufstellungen wird erfahrbar, dass alle beteiligten geführt werden von einer geistigen kraft, die durch uns lösungen findet, viel mehr als dass wir selbst sie finden.

wenn wir uns dieser kraft anvertrauen – bedient sie sich unser und führt uns auf der

suche nach heilsamen einsichten.

 

im licht des wissenden feldes wird die lösung erkannt und von stimmigkeit, ruhe, wärme, leichtigkeit und heiterkeit getragen. da wir aus größeren zusammenhängen heraus antworten

 

die haltung von einer wachen und vertrauensvollen hingabe an neues ist sehr von vorteil,

sowie das wahrnehmen was ist, denn so kann die wirklichkeit dieser familie in erscheinung treten.

 

es ist eine wunderbare erfahrung in aufstellungen, wie der verzicht auf persönliche meinungen und absichten uns zu medien einer weisheit macht, die uns das feld zur verfügung stellt.

wir dürfen uns dann an den schönen wirkungen dieses vorgangs freuen im bewusstsein, dass wir lediglich instrumente für diese weisheit, nicht aber ihr autor sind.

 

aufstellungen lehren uns, dass wissende felder uns auf der ebene antworten, auf der wir sie fragen. wir treten in wechselwirkung mit dem feld dort, wo wir selbst stehen. wenn wir bereit

sind zu neuer einsicht und aus unserem herzen heraus zu fragen, so macht das feld uns einsichtiger und weiser, als wir es zuvor waren - so dass wir gelegentlich überrascht sind,

was da plötzlich aus uns herausgekommen ist.

 

in vielen anderen lebensbereichen können wir ähnliches erleben. sobald wir mit unserem ich zurücktreten, machen wir platz für ein feld größeren wissens.