bewegungen der seele

 

eine aufstellung kann auch ohne worte ablaufen und die so genannten „bewegungen der seele“ werden von den stellvertretern dargestellt und die therapeutin begleitet.

wir sind alle ein teil eines systems, ob es die familie, eine organisation oder

das soziale umfeld ist. wir sind mit einer übergeordneten seele verbunden,

mit den gedanken, gefühlen und emotionen von anderen.

 

ohne verbal zu kommunizieren, können wir wahrnehmen was ein anderer denkt oder fühlt. wer in einer familienaufstellung an dessen platz steht, hat zugang

zu diesem system.

erfahrungsgemäß fühlt sich jeder wohl wenn er die verantwortung für sich

und sein schicksal selber trägt, wenn jüngere den älteren untergeordnet sind und ausgeschlossenen die zugehörigkeit erlaubt wird. dann ist jeder respektiert und eigenständig.

 

wenn spannungen in einer familienaufstellung ausgesprochen werden,

kommen sie ans licht und alte belastungen können sich auflösen.